Was ist ein Hackathon?

Ein Hackathon ist eine einzigartige Möglichkeit, mit unterschiedlichen Menschen zusammenzukommen und gemeinsam an spannenden Ideen zu tüfteln. Unterstützt von Mentoren und Experten wird innerhalb kürzester Zeit (z.B: 24h) im Team ein Prototyp, Code, Konzept oder ein Geschäftsmodell für eine innovative Lösung entwickelt.
Nicht selten bleiben Hackathon-Teams auch über Nacht vor Ort, arbeiten durch und schlafen nur hier und da ein paar Stunden. Das ist Teil des Konzepts und so gibt es auf dem Hackathon oft Ruheräume mit Schlafmöglichkeiten.

Am Ende der Veranstaltung bekommt jedes Team die Möglichkeit, seine Idee vor einer Jury zu pitchen, die dann das Gewinnerteam auswählt.

Mehr als ein Wettbewerb

Während natürlich jeder den ausgelobten Preis gewinnen will, steht für viele die Erfahrung im Vordergrund. Denn ein Hackathon ist für alle Teilnehmer eine einzigartige Gelegenheit, neue Menschen kennenzulernen, sich gegenseitig zu inspirieren, neue Herangehensweisen kennenzulernen, mit Fachexperten aus der Businesswelt zusammenzuarbeiten und vielleicht sogar die eine bahnbrechende Idee hervorzubringen, die alles verändert. Viele spätere Startup-Teams haben sich erstmals auf einem Hackathon kennengelernt!

Ein international erprobtes Innovationsformat – nicht nur für Programmierer

Viele Ideen und bekannte Konzepte, wie etwa der Facebook „Like“-Button, sind auf einem Hackathon entstanden.
Ursprünglich aus dem Bereich der Soft- und Hardwareentwicklung kommend, ist das Innovationsformat mittlerweile auch in anderen Branchen eine beliebte Methode, um die besten Köpfe zusammenzubringen und kreative Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu finden oder innovative Produkte und Services hervorzubringen.

Das Endprodukt eines Hackathons muss somit nicht zwangsweise ein Programmcode oder ein Hardware-Prototyp sein. Manche Hackathons zielen auf Ideen, Konzepte oder ein Geschäftsmodell als Endprodukt ab. „Hacken“ bezeichnet in diesem Sinne das kreative Arbeiten an einer Aufgabe. Die Gruppenzusammensetzung kann der Schlüssel zum Erfolg sein. Je höher die Anzahl verschiedener Disziplinen, desto größer ist die Zahl der Blickwinkel und Herangehensweisen.

Die Challenge

FINDE EINE LÖSUNG ZUR NACHVERFOLGUNG VON HOLZ AUS DEM WALD BIS INS SÄGEWERK

Unsere Welt ist zu 30% mit Wäldern bedeckt. Sie speichern CO2 aus der Atmosphäre, produzieren Sauerstoff und beherbergen 80% der Landlebewesen. Bei der Bekämpfung des Klimawandels spielen sie eine zentrale Rolle.

Gleichzeitig sind sie Lieferanten einer der wichtigsten nachwachsenden Ressourcen der Welt: Holz. Aus Holz werden etwa Möbel und umweltfreundliche Häuser gebaut. Die Fasern werden zur Herstellung von Textilien und Papier genutzt. Nicht zuletzt ist Holz ein CO2-neutraler Energieträger.

All diese Funktionen des Waldes müssen miteinander in Einklang gebracht werden. Damit der Wald nicht an Fläche verliert, darf nicht mehr Holz entnommen werden, als nachwächst. Das ist ein Kernprinzip der Nachhaltigkeit. Nationalparks und Urwälder, die seltene Tiere und Pflanzen beherbergen, müssen besonders geschützt werden, um den Artenschutz sicherzustellen.

Dazu gibt es zahlreiche Systeme, Technologien und Gesetze. Sie sollen gewährleisten, dass nur in jenen Wäldern gefällt wird, in denen dies unbedenklich ist – und dort auch nur so viel, wie es im Sinne der Nachhaltigkeit erlaubt ist. Doch eine verlässliche physische Rückverfolgung von Holz an den genauen Ort, an dem es gewachsen ist, gibt es nicht. Gäbe es die, könnte in naher Zukunft jedem, der im Baumarkt ein Brett kauft, ermöglicht werden, an Ort und Stelle festzustellen, wo das Holz dafür gewachsen ist.

Rückverfolgung ist in der Holzlieferkette leider nicht so einfach. Auf den verschiedenen Stationen, die das Holz zwischen dem Wald und dem holzverarbeitenden Unternehmen durchläuft, kommt Holz aus unterschiedlichen Quellen zusammen. Es verliert sich die Spur zum ursprünglichen Wuchsort. Dem verarbeitenden Unternehmen am Ende der Lieferkette wird die physische Rückverfolgung so massiv erschwert.

Um dies zu erleichtern, suchen wir eine verlässliche, betrugssichere Lösung, um jedes einzelne Stück Holz, das beim ersten Verarbeiter (einem Sägewerk) ankommt, auf den genauen Wuchsort zurückzuverfolgen.

Folgende zwei Bedingungen muss die Lösung erfüllen:

  • Genauigkeit: Es muss eine eindeutige Nachverfolgung von Holz aus Wäldern gewährleistet werden, die an Wälder angrenzen, in denen nicht gefällt werden darf.
    Für jedes Stück Holz (manuell oder automatisiert geerntet), das im Sägewerk ankommt, muss der Wuchsort eindeutig nachverfolgt werden können.
  • Lieferkette: Die Lösung muss auf Holzstücke, die folgende Lieferkette zwischen Wald und Werk durchlaufen, anwendbar sein:

Noch vor dem Hackathon werden alle angemeldeten Teilnehmer Zugriff auf ein detailliertes technisches Briefing haben, in dem u.a. die derzeit verfügbaren Methoden zur physischen Nachverfolgung aufgelistet sind.

Die existierenden Methoden zur Nachverfolgung von Holz stellen aus unterschiedlichen Gründen keine adäquate Lösung dar – sei es weil sie mit zu hohen Kosten verbunden sind, zu hohen Aufwand verursachen oder umgangen werden können.

Die rasant voranschreitende technologische Entwicklung bietet viele neue Möglichkeiten
– mögliche Ansätze (allein oder in Kombination) wären:

Das Team mit der besten Lösungsidee bekommt 10.000 € in bar.

Zur Lösung der Challenge werdet ihr in Teams mit Studierenden & Young Professionals aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten. Wir suchen Teilnehmer aus der Forst- und Holzwirtschaft, IT, Maschinenbau, den Naturwissenschaften und der Wirtschaft. (mehr)

Vor Ort werden euch Mentoren und Experten aus unterschiedlichen Fachbereichen zur Seite gestellt um euch bei der kreativen Lösung der Challenge zu unterstützen. (mehr)

Programm

Mittwoch 27. November:


17:00 – 18:15 Registration & Welcome
18:15 – 19:15 Supply Chain Deep Dive & Demo: Tools & Equipment im Wald
19:15 – 19:30 „All you need to know“ – Infos zum EIC Hackathon 2019
19:30 – 19:45 Speed Mingling
19:45 – 20:30 Abendessen
20:30 – 21:00 Intro: IOT & Blockchain, 0bsnetwork
21:00 – 21:30 Intro: Artificial Intelligence, Dietmar Millinger, AI Austria
21:30 – 21:45 Teambuilding
ab 21:45 optional: Blockchain Tech Talk für Developer, 0bsnetwork
23:30 Mitternachtssnack

Donnerstag 28. November:


08:00 – 09:00 Frühstück
09:00 – 09:20 Tech Talk: 3D-Scanning im Sägewerk, Microtec
09:00 – 09:20 Tech Talk: LoRaWAN: Konnektivität bis in den letzten Winkel der Welt – energieeffizient vom Sensor in die Cloud, Microtronics
09:25 – 11:25 Ideation
11:30 – 12:00 Mentoren-Pitching & Ideenauswahl
12:00 – 12:30 Mentoren-Speeddating
12:00 – 13:30 Blockchain Workshop für Developer, 0bsnetwork
13:00 – 14:00 Mittagessen
14:00 – 19:00 Teamarbeit
15:40 – 16:00 Energy Boost
15:00 – 16:00 Visitor Tour
16:30 Nachmittagssnack
17:45 – 18:00 Meditation
19:00 – 20:00 Abendessen
20:00 – open end Teamarbeit
23:30 Mitternachtssnack

Freitag 29. November:


08:00 – 09:00 Frühstück
09:00 – 10:30 Pitching Workshop
10:30 – 13:00 Teamarbeit
13:00 – 14:00 Mittagessen
14:00 – 16:45 Teamarbeit
16:30 Nachmittagssnack
16:45 ABGABE der Team Präsentationen
17:00 – 17:45 Table Presentation
17:30 Beginn Abschlussevent

Updates

10.000 Euro für das Gewinnerteam!

Das zweitplatzierte Team erhält einen Gutschein in Höhe von 1.000 Euro und das drittplatzierte einen Gutschein in Höhe von 500 Euro.

Doch all unsere Teilnehmer sind Gewinner – es wird mehrere kleinere Preise geben, wertvollen Input von unseren Mentoren aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen, gratis Verpflegung während des gesamten Events sowie einen Reisekostenzuschuss für alle Teilnehmer von außerhalb von Wien.
Und was letztendlich zählt, ist der Spirit während des Events :)

Jury

Michael Beches
Michael BechesCo-Founder
BlockExpo
Liad Magen
Liad MagenSenior Software Engineer
Abacus Accounting Technologies
FH-Prof. Priv.-Doz. DI (FH) Dr. Alexander Petutschnigg
FH-Prof. Priv.-Doz. DI (FH) Dr. Alexander PetutschniggBakk.rer.nat., MSc, Studiengangsleitung Holztechnologie & Holzbau
FH Salzburg
Stefan Pfeffer
Stefan PfefferCFO
Microtronics
Hannes Plackner
Hannes PlacknerAssistant to the Management Board
Schweighofer Group
Selma Prodanovic
Selma ProdanovicFounder & CEO
1MillionStartups

Mentoren

Alexander Burtscher
Alexander Burtscher
Ideation
Chiara De Eccher
Chiara De Eccher
Ideation
DI Dr. Georg Erlacher
DI Dr. Georg ErlacherForstwirt und Stiftungsvorstand
Evergreen Privatstiftung
Forstwirtschaft
Max Fortmüller
Max Fortmüller
Ideation
Dipl.-Ing. Heimo Hirner
Dipl.-Ing. Heimo HirnerDepartment Technik, Computer Science & Digital Communications
FH CAMPUS Wien
IoT
James Hitchcock
James HitchcockHead of Development
0bsnetwork
Blockchain & IoT
Srđan (Srdjan) Kuprešanin
Srđan (Srdjan) KuprešaninFounder & CEO
0bsnetwork
Blockchain & IoT
DI Florian Mauthner
DI Florian MauthnerHolz-Technik-Einkauf
Österreichische Bundesforste AG
Forstwirtschaft
Christoph Mayer
Christoph Mayer
Ideation
Okan McAllister
Okan McAllisterEntrepreneur in Residence
PRIME MOVERS
Pitching
FH-Prof. DI Dr.Igor Miladinovic
FH-Prof. DI Dr.Igor MiladinovicStudiengangsleiter Computer Science & Digital Communications, Informationstechnologien & Telekommunikation, Software Design & Engineering
FH CAMPUS Wien
IoT
Dr. Dietmar Millinger
Dr. Dietmar MillingerFounder
AI Austria
AI
Sergeja Mirnik
Sergeja Mirnik
Ideation
Yvonne Pirkner
Yvonne Pirkner
Ideation
Hannes Plackner
Hannes PlacknerAssistant to the Management Board
Schweighofer Group
Supply Chain Holz & Holzverarbeitung
Mag. Michael Proschek-Hauptmann
Mag. Michael Proschek-HauptmannHead of Compliance and Sustainability
Schweighofer Group
Supply Chain Holz & Nachhaltigkeit
Ing. Mag. Joe Ritt
Ing. Mag. Joe RittGeschäftsführer
Agentur Ritt
Supply Chain
Enrico Ursella
Enrico UrsellaTechnological Scouting
Microtec
Holzscanning
Martin Vaibar
Martin VaibarBusiness Development Manager
Microtronics
IoT
Clemens Wasner
Clemens WasnerFounder & CEO
EnliteAI
AI
Univ. Prof. Dr. Rupert Wimmer
Univ. Prof. Dr. Rupert WimmerInstitute for Wood Technology and Renewable Materials
Universität für Bodenkultur Wien
Holzanatomie, Holzbiologie, Holzchemie, Nachhaltigkeit

Partner & Sponsoren

Organisationsteam

Coming soon…

Technologien

Coming soon…

Support

Coming soon…