Erstfassung erstellt: 23. Februar 2021, 21:00 Uhr.
Letzte Aktualisierung: 23. Februar 2021, 21:00 Uhr.

In Österreich sind bis Ende März 2021 alle Veranstaltungen derzeit untersagt. Laut Ankündigung der österreichischen Regierung vom 15. Februar 2021, sollen Veranstaltungen mit Anfang April 2021 theoretisch möglich sein. Eine Bekanntgabe der Regelungen ist noch ausständig und soll am 1. März erfolgen. Die aktuelle Rechtsgrundlage, 4. COVID-Schutzmaßnahmenverordnung, ist gültig bis inklusive 27. Februar 2021.

Wie kann ich am Evergreen Innovation Camp 2021 sicher teilnehmen?

Der Hackathon wird aktuell als hybride Veranstaltung geplant, d.h. er soll sowohl physisch vor Ort stattfinden als auch gleichzeitig virtuell an die Teilnehmenden gestreamt werden. Diese Möglichkeit bietet zahlreiche Vorteile, wie den Zugang von überall und jederzeit mittels des Einsatzes unterschiedlichster Devices (Smartphone, Tablet, Computer etc.). Falls die Abhaltung von und die Teilnahme an Veranstaltungen zum Zeitpunkt der Veranstaltung rechtlich nicht erlaubt sein sollte, wird das Evergreen Innovation Camp rein virtuell organisiert.

Werden alle Teilnehmenden auf COVID-19 getestet, bevor Sie die Veranstaltungslocation betreten dürfen?

Alle Teilnehmenden benötigen einen negativen COVID-19-Test. Der Test soll maximal 48 Stunden alt sein dürfen und kann kostenlos bei den ausgewiesenen Teststationen oder den eingetragenen Apotheken durchgeführt werden. Um es einfach und sicher für dich und deine Teilnahme zu machen, bieten wir als Veranstalter exklusiv für dich direkt vor Ort COVID-19 Tests an!

Welche Abstandsregeln sind zu beachten bzw. soll ich eine FFP2-Maske während des Hackathons tragen?

Aktuell gilt an öffentlichen Orten stets: Einhaltung von mindestens zwei Meter Mindestabstand gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben und in geschlossenen Räumen zusätzlich FFP2-Maskenpflicht.

Welche Ausgangsregelungen sind zu berücksichtigen?

Derzeit gilt eine Ausgangssperre zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens des nächsten Tages.

Welche Hygienemaßnahmen ergreifen wir als Veranstalter?

Um einen sicheren und reibungslosen Evergreen Innovation Camp gewährleisten zu können, werden wir alle gesetzlichen Hygienestandards erfüllen, wie Bereitstellung von genügend Desinfektionsmittel, FFP2-Masken, ständiges Zuführen von Frisch- bzw. gefilterter Luft und vieles mehr.

Was kann ich persönlich tun, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern?

Setze ganz einfach jeden Tag folgende Präventivmaßnahmen gewissenhaft um:

  • Reinige häufig deine Hände.
  • Vermeide engen Kontakt mit erkrankten Personen.
  • Bleib zu Hause, wenn du krank bist.
  • Bedecke Husten und Niesen mit einem Taschentuch oder der Innenseite deines Ellenbogens.
  • Reinige und desinfiziere häufig berührte Oberflächen.
  • Trage in der Öffentlichkeit einen Mundschutz, besonders wenn es schwierig ist, einen Abstand von mindestens zwei Meter zu anderen Personen einzuhalten.

5 Regeln, die wir alle immer beachten sollten:

1. Mindestens 2 Meter Abstand zu fremden Personen halten.

2. Auf Händeschütteln bei der Begrüßung verzichten.

3. Maske bei Menschenansammlungen tragen.

4. Hände mehrmals täglich waschen.

5. Niesen oder husten in die Armbeuge oder in ein Taschentuch.

Kann ich aus dem Ausland anreisen?

Aktuell kann man aus dem Ausland nach Österreich anreisen. Seit 15. Jänner 2021 bist du dazu verpflichtet deine Einreise elektronisch zu registrieren (frühestens 72 Stunden vor der Einreise nach Österreich). Dies gilt auch für österreichische Staatsangehörige. Weitere Informationen zu Registrierungspflicht, Ausnahmen und Einreiseformular – Pre-Travel-Clearance findest du auf oesterreich.gv.at.

Bitte beachte auch die Einreisebestimmung deines jeweiligen Herkunftslandes, z.B.

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für mich?

Mit jetzigem Stand sind alle Beherbergungsbetriebe für touristische Zwecke geschlossen. Die österreichische Regierung plant jedoch mögliche Öffnungsschritte mit Anfang März bekanntzugeben. Wir als Veranstalter gehen aktuell davon aus, dass die Veranstaltung hybrid, d.h. sowohl vor Ort als auch virtuell, durchgeführt wird (siehe auch Punkt „Wie kann ich am Evergreen Innovation Camp 2021 sicher teilnehmen?“) und organisieren bei Bedarf für dich kostenlose Übernachtungsunterkünfte.

Was ist bei einem COVID-19-Verdachtsfall während der Veranstaltung zu tun?

  1. Der Teilnehmende ist sofort in einem eigenen Raum unterzubringen. Zur Risikominimierung darf bis zum Eintreffen des Gesundheitspersonals niemand die Veranstaltung verlassen.
  2. Die Verantwortlichen sind verpflichtet umgehend die Gesundheitsberatung unter 1450 anrufen, deren Vorgaben Folge leisten sowie die örtlich zuständige Gesundheitsbehörde (BH, Magistrat, Amtsarzt/Amtsärztin) informieren.
  3. Weitere Schritte werden von den örtlich zuständigen Gesundheitsbehörden verfügt. Auch Testungen und ähnliche Maßnahmen erfolgen auf Anweisung der Gesundheitsbehörden. Diese verfügen auch, welche Personen zur weiteren Abklärung bleiben müssen.
  4. Dokumentation welche Personen Kontakt zur betroffenen Person haben bzw. hatten sowie Art des Kontaktes (z.B. mit Hilfe von Teilnehmerlisten).
  5. Sollte ein Erkrankungsfall bestätigt werden, erfolgen weitere Maßnahmen entsprechend den Anweisungen der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde.

Um im Anlassfall entsprechend geordnet vorgehen zu können, wird bereits im Vorfeld ein wenig frequentierter Raum, der gut zu lüften und desinfizieren ist, ausgewählt. Weiters müssen die Kontaktdaten aller Teilnehmenden zur Verfügung stehen und die Teilnahme mittels Teilnehmerlisten an der Veranstaltung dokumentiert werden.